Secco ohne Sommer

Datum: 
Donnerstag, 8. Mai 2014

Für ihr traditionelles Sommerkonzert „Sommersecco“ wählte die Simon-Höchheimer-Gesellschaft Veitshöchheimin diesem Jahr einen ungewöhnlichen Ort: Es sollte die Dachterrasse der Bücherei im Bahnhof mit Panoramablickauf das Schloss werden. Man hatte mit vielen Gästen gerechnet, aber nicht mit schlechtem Wetter. Das fulminante Bläser Quartett „Blechschmitt“ ließ es sich jedoch nicht nehmen, die rund 40 Gäste zumindest im Sturmwind von der Terrasse mit einigen Stücken ins Lesecafé der Bücherei zu locken. Dort wartete auf die Gäste ein dreistündiger musikalischer Ausflug von Barock über Klassik bis hin zur Moderne, jazzigen, poppigen und volkstümlichen Arrangements.Gewürzt wurde der Auftritt vom sommerlichen Secco des Weinguts Hessler. Der Hausherr der Bücherei, Herr Martin Wehner, dem ein besonderer Dank für die Zurverfügungstellung der Bücherei gebührt, sagte sodann spontan zu, im nächsten Jahr einen weiteren Versuchauf der Dachterrasse mit der SHG zu wagen! 

Kategorie: 
Konzerte