13. Veitshöchheimer Sommerkonzert

Datum: 
Freitag, 9. Juli 2010

Am Freitag, 9. Juli 2010, fand um 20 Uhr das traditionelle Sommerkonzert der Simon-Höchheimer-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Verband ehemaliger Veitshöchheimer e.V. im Simon-Englerth-Saal der Landesgartenanstalt statt.

HOT&COOL sorgten für den richtigen Takt. Die 4 Musiker haben sich in erster Linie der Klezmer– und der Tangomusik verschrieben. Beide Musikstile, obwohl auf den ersten Blick grundverschieden, verbindet eine enorme emotionale Bandbreite. Von tieftraurig bis freudig erregt, von wild tänzerisch bis verträumt entspannt – die verschiedenen Gemütslagen eines menschlichen Lebens spiegeln sich in dieser Musik wieder. Neben traditioneller Musik erklangen Musikstücke namhafter Komponisten, wie Carlos Gardell, Astor Piazzolla u.a.
Das Ensemble „HOT&COOL“ wurde im Jahr 1999 gegründet. Bereits im ersten Jahr wurde das Ensemble zum Klezmerfestival nach Zfat/Israel eingeladen. Weitere Festivals folgten: Klassik am Meer/Wilhelmshaven, Hammer Musiksommer, Innenhoffestival Freiburg, Artbreit/Marktbreit, Schillingsfürster Musiksommer...Im Lauf der nächsten Jahre wurden 2 CDs eingespielt, die auch mehrmals im Rundfunk zu hören waren (Radio Schweiz, Radio Bremen,NDR 2).
Die Musiker/innen sind: Claudia v.d.Goltz (Gesang), studierte Schulmusik und Gesang in Würzburg. Rainer Schwander (Sopransaxophon, Hackbrett) ist freiberuflicher Musiker, gefragter Studiomusiker und Bandmitglied des Berliner Liedermachers Gerhard Schöne. Uwe Schachner (Violoncello) studierte bei Xenia Jancovic und Julius Berger, ist Lehrer an der Berufsfachschule für Musik in Bad Königshofen. Bernhard v.d.Goltz (Gitarre und Arrangements) Studium der klassischen Gitarre in Würzburg, ihn verbindet eine über 30-jährige Zusammenarbeit mit dem Saxophonisten Rainer Schwander.